Navi führte in die Irre

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurde die FF Hafnerbach Markt über die

"Stille Alamierung" seitens der BZA am 26.01.2012 um 19.30 Uhr gerufen. Ein Rettungswagen des RK ist aufgrund der glatten Straßen beim Heimtransport eines Patienten vom LK-St.Pölten nach Hafnerbach KG Stein-Eichberg von der Straße abgekommen und im Tiefschnee stecken geblieben. Die Einsatzadresse für die Kameraden lautete Kahlenbergweg 2. Dort angekommen, wurde der RW jedoch nicht gesichtet. Nach kurzer Rücksprache mit der Tochter der Patientin, hat der Einsatzleiter vermutet, dass der RW über Korning nach Stein-Eichberg zufahren wollte und sich dann auch als richtig herausstellte, jedoch wurde vom Navi die geltende Wintersperre nicht berücksichtigt. Der Fahrer des RW verließ sich auf die vom Navi angezeigte Route, die ihn jedoch in die Irre führte. Patientin und Besatzung des RW wurden von der FF Hafnerbach Markt aus ihrer misslichen Lage befreit und sind wohlauf.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0